- Kleine im Kommen

Hallo Kinder,

 

heute gibt es schon den 2. Brief von uns.

 

Wir hoffen, es geht euch allen gut und ihr seid gesund und munter.

Habt ihr vielleicht schon eure Kresse geerntet? Und ausprobiert, wie sie schmeckt?

 

Heute bekommt ihr von uns die erste Aufgabe des „KliK – Spielspaß für zu Hause und unterwegs“.

 

* Sucht einen Stein und bemalt ihn

 

Wenn Ihr das nächste Mal mit eurer Familie draußen spazieren geht, sucht euch bitte einen oder mehrere schöne, große und flache Steine. Je größer die Steine sind, um sie besser können die Kinder sie bemalen (etwa so groß wie 3 Kinderhände nebeneinander ist prima).

 

Kerstin ist vor ein paar Tagen mit Ihren Kindern an einem Bach spazieren gegangen und hat dort viele passende Steine gefunden.

An manchen Stellen im Bach, dort, wo das Wasser langsam fließt, haben wir Wasserläufer entdeckt und beobachtet. Die kleinen Tiere können ganz flink über das Wasser flitzen, ohne dass sie untergehen.

Vielleicht könnt ihr auch welche entdecken.

 

Wenn Ihr einen oder mehrere flache Steine gefunden habt, nehmt sie mit nach Hause.

Die Steine sollten sauber und trocken sein, dann könnt ihr auch schon direkt mit dem Anmalen beginnen.

 

Am besten deckt ihr zuerst den Tisch, an dem Ihr malen möchtet ab, und stellt euch Fingerfarben und Pinsel bereit.

Jetzt könnt Ihr eure Steine bunt bemalen, entweder mit einem Pinsel, oder auch mit den Fingern.

 

Hier seht ihr ein Foto, wie die Steine von Lisa, Tom und Marie aussehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Ihr fertig seid mit anmalen, müssen die Steine trocknen, am Schnellsten geht das in der Sonne.

Jetzt können die Steine von euren Eltern lackiert werden, damit die Fingerfarbe länger hält und bei Regen nicht abgeht.

Kerstin hat dafür farblosen Sprühlack aus dem Baumarkt verwendet. Manche sagen Haarspray funktioniert auch.

 

Nach dem Lackieren müssen die Steine wieder trocknen, am besten über Nacht.

 

Dann müsst ihr euch nur noch überlegen, was Ihr mit euren Steinen machen möchtet. Ihr könnt sie zum Beispiel verschenken oder im Garten als Umrandung um ein Blumenbeet legen.

 

Ihr findet bestimmt einen tollen Platz für eure Steine.

 

Viel Spaß bei Eurer Aufgabe!

 

Eure Ulrike und Kerstin